TemBi

Im Rahmen der globalen Klimaentwicklung wurden in den letzten Dekaden auch in Deutschland Veränderungen der Lufttemperatur nachgewiesen, die sich auf die Gewässer und die darin lebenden Organismen auswirkten. Im ausgewählten Untersuchungsobjekt, dem Stechlinsee in Nordbrandenburg, ist von 1958 - 2008 die Wassertemperatur klimabedingt im oberflächennahen Wasser um ca. 1,5 °C gestiegen. 


In diesem Projekt sollen die dadurch bedingten Veränderungen in der Biodiversität sowie der Funktion von Mikrobiota in den physikochemischen Eigenschaften des Stechlinsees, sowie ihre Wechselbeziehungen mit dem aquatischen Kohlenstoffhaushalt untersucht werden. Die Relevanz solcher Untersuchungen wird durch die in den letzten Jahren beobachteten Modifikationen in der Physik, Chemie und Biologie des Stechlinsees, die weitestgehend auf klimatische Veränderungen zurückzuführen sind, unterstrichen.

Das Vorhaben vernetzt sich hervorragend mit dem Biodiversitäts-Programmbereich des IGB, dem Biodiversitätsverbund der Leibniz-Gemeinschaft und der Klimaplattform-Berlin-Brandenburg.

 

Neben dem Erkenntnisgewinn zur Veränderung der Biodiversität und den resultierenden biogeochemischen Funktionen von Mikrobiota, wird das Projekt zur Entwicklung von Managementstrategien beitragen. Der Stechlinsee zeigt mit einer Verzögerung von 15 Jahren nach deutlicher Reduktion externer Quellen eine Tendenz zur Verringerung der Wasserqualität. Dies könnte auch durch die nachgewiesene Klimaveränderung bedingt sein.

In neuartigen Grossenclosures-Experimenten sollen klimatische Veränderungen der Habitate simuliert werden. Die Auswirkungen auf die Biodiversität und Funktionen werden in den Grossenclosures, sowie im See auf verschiedenen räumlichen, zeitlichen und methodischen Ebenen verfolgt. Die Ergebnisse bilden die Basis einer Modellierung.

 

Projektleitung:

Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB)

Laufzeit

2011 - 2014


Finanzierung:

Leibniz-Pakt für Forschung + Innovation


Projekt-Team am IGB:

Name Funktion
Kontakt
Dr. Peter Casper
Projektleitung pc@igb-berlin.de
Dr. Hans-Peter Grossart
Projektleitung hgrossart@igb-berlin.de
Dr. Georgiy Kirillin
Dr. Christof Engelhardt
PI
kirillin@igb-berlin.de
engelhardt@igb-berlin.de
Dr. Claudia Wiedner
Prof. Mark Gessner
PI wiedner@tu-cottbus.de
gessner@igb-berlin.de
Dr. Lothar Krienitz PI krie@igb-berlin.de
Dr. Peter Kasprzak
PI
daphnia@igb-berlin.de
Dr. Michael Monaghan
PI monaghan@igb-berlin.de












 

Projektpartner:

Name Kontakt
Leibniz-Institut f. Ostseeforschung Warnemünde
Prof. Klaus Jürgens
http://www.io-warnemünde.de
University of Pannonia Veszprém
Prof. Judit Padisák
http://englishweb.uni-pannon.hu









Astrophysikalisches Institut Potsdam
www.aip.de
Leibniz-Institut für Regionalentwicklung
und Strukturplanung e. V., Erkner