Biodiversität

Obwohl Binnengewässer weniger als ein Prozent der Erdoberfläche bedecken, gehören sie zu den artenreichsten Lebensräumen unseres Planeten – noch, denn Flüsse und Seen sind von einem rasanten Rückgang der biologischen Vielfalt betroffen. Unklar ist dabei, was dieser Verlust für unser langfristiges Wohlergehen bedeutet. Maßnahmen zu identifizieren, mit denen wir die Biodiversität unserer Gewässer am besten schützen können, ist deshalb ein wichtiges Ziel unserer Arbeit. Wir untersuchen die Ursachen, erstellen Prognosen zu den Veränderungen und bündeln unsere Kompetenzen in der Biodiversitätsforschung und im wissensgestützten Umweltschutz. Gemeinsam mit internationalen Partnern sammeln wir zudem globale Daten zur Biodiversität in Binnengewässern und schaffen damit eine einzigartige Grundlage, diese zu schützen.

Mitteilungen zum Thema

Blitzlicht

Süßwasser-Biodiversität: dokumentieren, verstehen, schützen

Online-Umfrage noch bis zum 31. Oktober 2017 geöffnet: Personen, die mit der Erforschung und dem Schutz der Süßwasser-Biodiversität befasst oder daran interessiert sind, sind aufgerufen ihre Erfahrungen und ihr Know-how einzubringen.
Blitzlicht

IGB-Know-how für „westbalkanische“ Biodiversität

Dreizehn FachexpertInnen aus Südosteuropa besuchten das IGB, um sich über den Forschungsstand zu integrativem Wassermanagement und zur Bewertung von Biodiversität und Ökosystemleistungen zu informieren.
Blitzlicht

Neue aquatische Stadtbewohner

Was eine Freude für jede Handykamera ist, ist schlecht für heimische Krebsarten – die allerdings gibt es zumindest in Berlin und Brandenburg schon gar nicht mehr.

Projekte zum Thema

Verlust der Nacht

Internationaler Forschungsverbund zur Erforschung von Ursachen und Folgen künstlicher Beleuchtung für Umwelt, Natur und Mensch.
Ansprechpartner
Franz Hölker
Abteilung(en)
(Abt. 1) Ökohydrologie
(Abt. 4) Biologie und Ökologie der Fische
(Abt. 5) Ökophysiologie und Aquakultur
Beginn
01/2010
Ende
12/2013
Themenbereiche

OSCAR

Gewässerrandstreifen helfen Nährstoffeinträge aus landwirtschaftlichen Gebieten zu reduzieren, bieten aber potenziell viele weitere Ökosystemleistungen wie Beschattung und Temperaturregulierung. Mit verschiedenen Management- und Klimawandelszenarien untersuchen wir in mehreren Untersuchungsgebieten den Einfluss der räumlichen Struktur auf ihre Wirksamkeit.
Ansprechpartner
Markus Venohr
Abteilung(en)
(Abt. 1) Ökohydrologie
Beginn
03/2017
Ende
02/2020
Themenbereiche

Baggersee

Zusammenarbeit von Fischereiforschenden und VertreterInnen aus der Anglerschaft in Niedersachsen mit dem Ziel, durch lebensraumverbessernde Maßnahmen die Artenvielfalt, die Angelfischerei und den Nahrholungswert in kleinen Baggerseen zu fördern.  
Ansprechpartner
Robert Arlinghaus
Abteilung(en)
(Abt. 4) Biologie und Ökologie der Fische
Beginn
06/2016
Ende
05/2022
Themenbereiche

Downloads zum Thema

Experten zum Thema

Seite teilen