Gewächshaus (ASTAF-PRO)

Infrastrukturen und Forschungsstationen

ASTAF-PRO-Gewächshaus am IGB in Berlin-Friedrichshagen. | Foto: IGB

In unserem Gewächshaus am Standort Berlin-Friedrichshagen gedeihen Fische und Gemüse unter einem Dach. Das ASTAF-PRO (Aquaponik-System zur emissionsfreien Tomaten- und Fisch-Produktion) besteht aus einem Aquakultur- und einem Hydroponik-Kreislauf, zusammen Aquaponik genannt. Ein patentiertes System reguliert die Flüssigkeitsströme zwischen diesen beiden Teilbereichen. So lassen sich jeweils unabhängig die idealen Wachstumsbedingungen für Fisch und Pflanze herstellen. Die eingesetzten Ressourcen wie Nährstoffe, Wasser, Wärme und Strom werden dabei doppelt genutzt. Die Tomaten nutzen das nährstoffreiche Abwasser aus den Fischtanks sowie das Kohlendioxid (CO2), das die Fische ausatmen, zum Wachsen. Kühlfallen fangen den Wasserdampf auf, der von den Pflanzen an die Luft abgegeben wird. Bei Bedarf wird dieses saubere Wasser dem Aquakultur-Kreislauf zugeführt. Ein Teil der Betriebsenergie wird vor Ort über eine Fotovoltaikanlage generiert.

Downloads

Nina und der Tomatenfisch

In der Stadt entdeckt Nina ein seltsames Plakat. Darauf ist der Tomatenfisch zu sehen. Doch was ist das für ein komisches Tier?
Projekte

INAPRO - Innovative Aquaponik für professionelle Anwendungen

Innovatives modell- und demonstrationsbasiertes Wassermanagement für ressourceneffiziente  integrierte multitrophische Systeme der Gemüseproduktion und Aquakultur
Ansprechpartner
Werner Kloas
Daniela Baganz
Steffi Kowalski
Abteilung(en)
(Abt. 4) Biologie und Ökologie der Fische
(Abt. 5) Ökophysiologie und Aquakultur
Beginn
01/2014
Ende
12/2017
Themenbereiche
Ansprechpartner

Seite teilen