Neues

Filtern nach
1 - 10 von 12 News
  • Thema: Verhaltensbiologie & Schwarmintelligenz
Blitzlicht

Erfolgreich überleben ohne Sex

Sie vermehren sich durch Jungfernzeugung; ihre Nachkommen sind hundertprozentige Klone der Mutter. Nach den gängigen Theorien müsste der Amazonenkärpfling deshalb längst ausgestorben sein. Warum aber ist er das noch nicht?
Blitzlicht

Was machen Karpfen im Winter?

Von Winterstarre keine Spur. IGB-Wissenschaftler werten "bewegende" Daten zum Verhalten von Karpfen in einem Natursee aus.
Blitzlicht

Mittelmäßige Liebhaber bevorzugt

Viel Sex ist nicht immer von Vorteil. Gesundheitsschädliche Risiken: weniger Zeit zum Fressen, Gefressenwerden von Raubfischen, etc. pp.
Pressemitteilung

Lieber immer verlieren als manchmal gewinnen

Kate Laskowski und ihr Team haben festgestellt, das Erfolgs- und Misserfolgserlebnisse in frühen Entwicklungsstadien sich auf das Verhalten im weiteren Leben auswirken.
Pressemitteilung

Neue Brustkrebs-Studie: Kollektive Intelligenz verbessert Diagnostik

Brustkrebs ist der am häufigsten diagnostizierte Krebs bei Frauen, jährlich erkranken allein in Deutschland etwa 43.000 Frauen. Breit angelegte Mammographie-Screening-Programme haben zum Ziel, die Erkrankung frühzeitig zu erkennen. Eine neue Studie zeigt, dass sich mithilfe kollektiver Intelligenz deutliche Verbesserungen in der Brustkrebsdiagnose erzielen lassen.

Seite teilen