05.12.2017 | Blitzlicht | Katharina Bunk

Neuer Atlas für Kharaa Yeröö Flussgebiet in der Mongolei

Nach einer Laufzeit von 11 Jahren ist das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Projekt "Integriertes Wasserressourcenmanagement in Zentralasien – Modellregion Mongolei" – das MoMo-Projekt – in der entscheidenden Abschlussphase.

Der Kharaa Yeröö Flussgebietsatlas ist auf dem MoMo-Geodatenportal verfügbar. | Bild: J. Hofmann / IGB

Hauptziel des MoMo-Projektes ist die Entwicklung von Strategien zur Implementierung eines nachhaltigen IWRM-Konzeptes (Integriertes Wasserressourcenmanagement). Die Modellregion Mongolei ist durch Wasserknappheit sowie sehr dynamische Veränderungen und Nutzungskonflikte im Wassersektor gekennzeichnet. Das IGB ist für den Aufbau des Umweltmonitorings, den Wissenstransfer in die mongolischen Umweltverwaltungen und Flussgebietskommissionen sowie den Kharaa Yeröö Flussgebietsatlas verantwortlich.

Der in mongolischer und englischer Sprache verfasste Kharaa Yeröö Flussgebietsatlas ist ein Gemeinschaftswerk vom IGB und dem mongolischen Partnerinstitut IGG. Die wissenschaftsbasierten Grundlagen des Monitorings und die Ergebnisse von MoMo sollen hier laufend dokumentiert werden, um als Diskussionsgrundlage für Stakeholder und Entscheidungsträger zur Verfügung zu stehen.

Um die Übertragbarkeit von Erfahrungen und Lösungsansätzen auf die gesamte Mongolei und in andere Regionen Zentralasiens zu gewährleisten, fand auf Initiative des BMBF im Herbst 2017 die "IWRM MoMo Transferkonferenz" in Ulan Bator statt. 70 VertreterInnen aus Umweltverwaltungen, Industrie und Wissenschaft  aus der Mongolei, China, Kasachstan und Deutschland sowie internationale Geldgeber haben sich in verschiedenen Workshops auf eine weitere Vorgehensweise geeinigt.

Der Atlas ist als Druckversion oder online auf dem MoMo-Geodatenportal verfügbar >

Ansprechpartner

Jürgen Hofmann

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
Arbeitsgruppe
Nährstoffbilanzen in Flusseinzugsgebieten
Projekte

IWRM Verbundprojekt MoMo III

Das Integriertes Wasserressourcen-Management (IWRM) Projekt MoMo erforscht den nachhaltigen Umgang mit der Ressource Wasser in einer Modellregion in der Mongolei.
Ansprechpartner
Jürgen Hofmann
Abteilung(en)
(Abt. 1) Ökohydrologie
Beginn
06/2015
Ende
05/2018
Themenbereiche

Seite teilen