22.01.2018 | Blitzlicht | Johannes Graupner

Wissenschaft im Kinosaal

Das IGB beim FlussFilmFest 2018
Vom 19. bis 21. Januar 2018 fand das 3. FlussFilmFest in Berlin statt. Wie in den Vorjahren beteiligte sich das IGB als wissenschaftlicher Partner. Weltweit gibt es starke Konflikte um den Schutz und die Nutzung von Binnengewässern. Welche Lösungen oder Kompromisse sind denkbar? Welchen Beitrag leistet die Gewässerforschung – und welche Fragen sind noch ungelöst? Welche Naturschutzziele scheinen plausibel, welche unrealistisch? Zu diesen Aspekten gab es engagierte Diskussionen der Forschenden mit dem Publikum.

Foto: Burkard Klein / GRÜNE LIGA e.V.

Die beiden IGB-Doktorandinnen Saskia Rehse und Therese Kettner gaben einen Einblick in ihre Forschungsergebnisse zu Mikroplastik in Flüssen und Seen und ließen die Gäste selbst einen Blick durchs Mikroskop werfen. Die Umwelthistorikerin Jessica J. Lee, derzeit Writer in Residence am IGB, las aus ihrem Buch „Mein Jahr im Wasser“ und berichtete, wie sie ihre persönlichen Schwimmerfahrungen und ihren Roman mit der wissenschaftlichen Arbeit verknüpft. Mit Beteiligungen wie beim FlussFilmFest baut das IGB sein Engagement in transdisziplinären Projekten und neuen Austauschformaten weiter aus.

Ansprechpartner

Seite teilen