Kollektives Verhalten und Selbstorganisation

Robofisch
In den bisher veröffentlichten Studien in der Verhaltensforschung geht es zumeist um das Verhalten des Einzeltiers, während die Studien zur Ökologie sich vorrangig mit ganzen Populationen oder der Interaktion zwischen verschiedenen Arten beschäftigen. Unser Ziel ist es, beide Forschungsansätze zu kombinieren und auf Grundlage eines genauen Verständnisses des Einzeltierverhaltens zu einem besseren Überblick über die Vorgänge auf der Ebene Gruppe/Population zu gelangen.
Dabei interessieren uns insbesondere Entscheidungsfindungsprozesse in Gruppen, die wir vor allem anhand von Fischschwärmen und Menschenmassen untersuchen. Ein wichtiges Instrument für diese Experimente ist der Robofish – ein neu entwickelter computergesteuerter Roboterfisch, der das Verhalten von lebenden Fischen beeinflussen kann.

Projektleitung: Prof. Dr. Jens Krause

Projektlaufzeit:

Finanzierung:

Projektteam am IGB:

Projektpartner:

Publikationen: