Dr.

Andreas Gericke

Bereich/Position
Telefon
+49 (0)30 6392 4072

Justus-von-Liebig-Str. 7, 12489 Berlin

http://osm.org/go/0MbJAMFv?layers=T&m=

Mitarbeiterprofil
Arbeitsgruppe
Kompetenzen
  • raum-zeitliche Variabilität von Bodenerosion, Niederschlagserosivität und Nährstoffflüssen in Flusseinzugsgebieten
  • Modellierung von Nährstoffeinträgen in Fließgewässer mit MONERIS
  • Unsicherheit und Sensitivität empirisch-konzeptioneller Modelle
  • Programmierung und Datenanalyse (Python und R)
Lebenslauf

seit 2014 Wissenschaftler, IGB

  • Modellierung monatlicher Nährstoffeinträge und -frachten im Donaueinzugsgebiet (IKSD, 2014-2015)
  • Klimawandel und Wetteranomalien: Bewertung von Agrar-Umwelt-Maßnahmen (BMUB; Projektleitung, 2015-2018)
  • Optimising the configuration of woody riparian buffer strips along rivers to enhance biodiversity and ecosystem services (EU, 2017-19)
  • Managing Aquatic ecosystems and water resources under multiple stress (EU, 2017)

2011-12 wissenschaftlicher Mitarbeiter, GFZ Potsdam

  • Änderung des Hochwasserrisikos im Elbeeinzugsgebiet

2004-06 wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Potsdam

  • Technical solutions for the sustainable water supply of Beijing from the Yongding River Basin

2005 Mitarbeiter, Institut für angewandte Gewässerökologie Seddin

  • Ökologische Auswirkungen eines HQ100 der Elbe im Bereich Havelberg

2003 Freiwilliger, Universidad Nacional Loja, Ecuador

  • Erosionsrisiko im bi-nationalen Einzugsgebiet von Catamayo-Chira

Ausbildung

2013 Dissertation, IGB & Humboldt-Universität zu Berlin

  • Evaluation of empirical approaches to estimate the variability of erosive inputs in river catchments (Link)

2003 Diplom, Universität Potsdam

  • Generierung eines Höhenmodells aus ASTER-Daten als Grundlage zur Abschätzung der Erosionsgefährdung im Gebiet des Guanting-Stausees, Nordostchina

BAUM

Bewertung, Diskussion und Akzeptanz von Maßnahmen zum Wasser- und Nährstoffrückhalt in der Landschaft bei der Umsetzung kommunaler Klimaanpassungskonzepte in zwei Modellregionen Brandenburgs. 
Ansprechpartner
Andreas Gericke
Abteilung(en)
(Abt. 1) Ökohydrologie
Beginn
10/2015
Ende
03/2018
Themenbereiche

MARS

Unsere Gewässer und ihre Ökosysteme haben mit vielfältigen Belastungen, Wasserknappheit, Stauung, Begradigung oder Sediment- und Nährstoffeinträgen zu kämpfen. Das Projekt MARS untersucht, wie sich die Kombination dieser Stressoren  auf die aquatischen Ökosysteme und ihre Umweltfunktionen auswirken.
Ansprechpartner
Markus Venohr
Abteilung(en)
(Abt. 1) Ökohydrologie
(Abt. 3) Experimentelle Limnologie
(Abt. 4) Biologie und Ökologie der Fische
Beginn
03/2014
Ende
02/2018
Themenbereiche

OSCAR

Gewässerrandstreifen helfen Nährstoffeinträge aus landwirtschaftlichen Gebieten zu reduzieren, bieten aber potenziell viele weitere Ökosystemleistungen wie Beschattung und Temperaturregulierung. Mit verschiedenen Management- und Klimawandelszenarien untersuchen wir in mehreren Untersuchungsgebieten den Einfluss der räumlichen Struktur auf ihre Wirksamkeit.
Ansprechpartner
Markus Venohr
Abteilung(en)
(Abt. 1) Ökohydrologie
Beginn
03/2017
Ende
02/2020
Themenbereiche

2019

2018

Peter Fischer; Andreas Gericke; Markus Venohr

Further development of the MONERIS model with particular focus on the application in the Tisza River Basin, for the implementation of JOINTISZA project: (project code: DTP1-152-2.1)

35, 51 S.

Autoren: A. Gericke; M. Matranga; M. Venohr; P. Carl

Klimawandel und Wetteranomalien: Bewertung von Agrar-Umwelt-Maßnahmen ; Schlussbericht, Dezember 2018 ; Laufzeit:1.10.2015-30.6.2018

V, 83 S.

Autoren: A. Gericke; M. Matranga; P. Carl. Herausgeber: A. Gericke; M. Matranga; M. Venohr; P. Carl; M. Müller; J. Hornig

Klimawandel und Wetteranomalien: Bewertung von Agrar-Umwelt-Maßnahmen

Berlin. 28 S.

Markus Venohr; Sebastian Birk; Vanessa Bremerich; Andreas Gericke; Lidija Globevnik; Maja Koprivsek; Judith Mahnkopf; Yiannis Panagopoulos; Luka Snoj; Marta Faneca Sanchez; Kostas Stefanidis; Frederiek Sperna Weiland

Managing aquatic ecosystems and water resources under multiple stress: MARS project ; deliverable 7.2-1: MARS suite of tools II ; scenario analysis tool (SAT) ; report on data, scientific methods and tool implementation

3, 93, 106 S.

Andreas Gericke; Marisa Matranga

Klimatrends in Brandenburg: Starkregen & Niederschlagserosivität

Ergebnisse der Jahrestagung 2017 der DGL. - Hardegsen, 2018. - S. 122-127

Marisa Matranga; Andreas Gericke

Klimawandel & Wetteranomalien: Bewertung von Agrar-Umwelt-Maßnahmen

Ergebnisse der Jahrestagung 2017 der DGL. - Hardegsen, 2018. - S. 300-307

2017

2015

2012

2011

Markus Venohr; Ulrike Hirt; Jürgen Hofmann; Dieter Opitz; Andreas Gericke; Annett Wetzig; Stephanie Natho; Franziska Neumann; Jens Hürdler; Marisa Matranga; Judith Mahnkopf; Mathias Gadegast; Horst Behrendt

Modelling of nutrient emissions in river systems - MONERIS

International review of hydrobiology. - 96(2011)5, S. 435-483

2010

Weitere Publikationen

Begutachtet

A. Gericke 2013. Evaluation of empirical approaches to estimate the variability of erosive inputs in river catchments, Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät II, publiziert am 09.12.2013, urn:nbn:de:kobv:11-100213718

B. Jongman, H. Kreibich, H. Apel, J. I. Barredo, P. D. Bates, L. Feyen, A. Gericke, J. Neal, J. C. J. H. Aerts,  P. J. Ward 2012. Comparative flood damage model assessment: towards a European approach, Natural Hazards and Earth System Science 12(12), 3733-3752, doi:10.5194/nhess-12-3733-2012

B. Klöcking, B. Ströbl, S. Knoblauch, U. Maier, B. Pfützner, A. Gericke 2003. Development and allocation of land-use scenarios in agriculture for hydrological impact studies, Physics and Chemistry of the Earth, Parts A/B/C  28(33–36), 1311-1321, doi:10.1016/j.pce.2003.09.007  

Andere

IGB (Hrsg.) 2019. Wie die Landwirtschaft sich besser an den Klimawandel anpassen kann. In: Gewässerforschung 2018 - Jahresforschungsbericht des IGB, S. 15, https://www.igb-berlin.de/sites/default/files/media-files/download-files/IGB-Jahresbericht-2018-WEB.pdf

A. Gericke, M. Matranga, P. Carl. 2018. Klimawandel und Wetteranomalien: Bewertung von Agrar-Umwelt-Maßnahmen, Projektbroschüre, 28 S. http://bit.ly/BAUM-Broschuere (komprimiert)

U. Mischke, J. Mahnkopf, A. Gericke, M. Venohr 2016. Simulation of the effect of riparian shading and nutrient reduction measures on phytoplankton in Middle Elbe basin (Germany), MARS Basin Report Middle Elbe, In: D4.1 Case study synthesis, T. Fereira et al. 2016, MARS Final Report, 187–220, http://fis.freshwatertools.eu/index.php/elbe-havel-saale.html

A. Gericke, M. Venohr 2015. Further Development of the MONERIS Model with Particular Focus on the Application in the Danube Basin, Endbericht, River Basin Management Plan - Update 2015, Annex 5, IKSD: Wien, 79–95, http://www.icpdr.org/main/activities-projects/river-basin-management-plan-update-2015

A. Malagó, M. Venohr, A. Gericke, O. Vigiak, F. Bouraoui, B. Grizzetti, A. Kovacs 2015. Modelling nutrient pollution in the Danube River Basin: a comparative study of SWAT, MONERIS and GREEN models, JRC Technical Reports, EUR 27676 EN, doi:10.2788/156278

H. Kreibich, F. Elmer, A. Gericke, B. Merz 2012. Veränderungen des Hochwasserrisikos und Konsequenzen für das Risikomanagement, in: U. Grünewald et al. (Hrsg.), Wasserbezogene Anpassungsmaßnahmen an den Landschafts- und Klimawandel, Schweizerbart: Stuttgart, 228–237

K. Geldmacher, W. Krüger, A. Gericke, O. Blumenstein, J. Guo, X. Tang 2007. Landschaftswandel im Turbotempo – Geoökologische Probleme des Guanting-Beckens (VR China), Potsdam

Modelle und Tools

MONERIS - Nährstoffeintrag und -frachten, Wasserqualität in Flusseinzugsgebieten, Dokumentation und Projekte der Arbeitsgruppe

PhytoBasinRisk - Abschätzung des Risikos von Algenblüten in großen Flusseinzugsgebieten, Software und Dokumentation (MARS-Projekt)

Scenario Analysis Tool - Visualisierung von Stressorindikatoren und der Wahrscheinlichkeit zur Erreichung des guten ökologischen Zustand in europäischen Gewässern (MARS-Projekt)

Seite teilen