28.03.2019 | Blitzlicht | Nadja Neumann

Girls' Day am IGB

15 Nachwuchswissenschaftlerinnen zum Girls' Day am IGB - neugierig und alles andere als wasserscheu.

Girls' Day am IGB. Foto: Nadja Neumann

Es waren die spannenden Themen, welche die Teilnehmerinnen des Mädchen-Zukunftstages am 28. März ans IGB zogen. Viele von ihnen wollten gerne erfahren, welche Lebewesen sich im Wassertropfen tummeln und wie man Gewässer schützen kann. Neugierig machten natürlich auch der Tomatenfisch und die größten Süßwasserfische der Welt: Stör und Arapaima. In Erinnerung bleibt sicherlich die Vielfalt der Lebewesen im Gewässer jenseits von Stockente und Karpfen. Auch die chemischen Analysen zur Wasserqualität machten den Teilnehmerinnen viel Spaß. Als Andenken gab's selbstbedruckte Taschen mit Wassermotiven. Im nächsten Jahr ist das IGB zum Girls´Day auf jeden Fall wieder mit einem abwechlungsreichen Programm am Start!

Seite teilen