Newsroom

Aktuelle Beiträge, Pressemeldungen und Veranstaltungen

Aktuelles

Fokus

Schwindende Lebensräume

Die Biodiversität nimmt weltweit in drastischem Tempo ab. Besonders gefährdet sind Pflanzen und Tiere, die in Süßgewässern leben. IGB-Forschende geben einen Überblick, wo und warum aquatische Lebensräume schrumpfen.
Pressemitteilung

Artenschutz für Pilze 

Ein internationales Forschungsteam unter Beteiligung des IGB plädiert dafür, aquatische Pilze besser zu schützen. Das klingt unbedeutend und schwer umsetzbar, ist es aber beides nicht.
Pressemitteilung

Hochwasserschutz mit Mehrfachnutzen: Mehr Raum für Flüsse

Ökologischer Hochwasserschutz – der Auen wiederherstellt – ist sinnvoll, technisch möglich und wirtschaftlich effizient. Und doch wird dieser Ansatz weltweit noch nicht konsequent umgesetzt, weil die administrativen und rechtlichen Hürden hoch sind.
Blitzlicht

Baggerseen verbessern

Wie können Angelvereine Fische und Artenvielfalt fördern? Dieser Frage sind Vertreterinnen und Vertreter aus Forschung, Naturschutz und Anglerschaft im Projekt BAGGERSEE nachgegangen. Nun haben sie ihre Ergebnisse präsentiert.

Veranstaltungen

Downloads

Naturnahe Gestaltung von Uferzonen an Baggerseen: Chancen, Schwierigkeiten, Potentiale

Baggerseen sind wertvolle und unterschätzte Lebensräume für viele ans Wasser gebundene Arten. Auch prägen sie in zahlreichen deutschen Bundesländern maßgeblich die Gewässerlandschaft. Wie eine naturnähere Gestaltung der Uferhabitate die biologische Vielfalt an künstlichen Abgrabungsgewässern erhöhen kann, fasst diese Broschüre des Projekts BAGGERSEE zusammen.

Videos

Hitzesommer, Tropennächte und Starkregen: Wie rüsten sich Berlin und Brandenburg für die Zukunft?

Moderiert von Wissenschaftsjournalist Ralf Nestler sprachen Christian Marx (TU Berlin/IGB), Verena Fehlenberg (BUND), Wolfgang Haupt (IRS), Rita Adrian (IGB) und Gunnar Lischeid (ZALF) über Dürren, sinkende Grundwasserspiegel und Wasserpegel, steigende Temperaturen, Baumsterben und Artenverlust sowie den wachsenden Durst der Metropole. Erörtert wurden Konzepte wie die "Schwammstadt", in der Niederschlagswasser zurückgehalten wird, Checklisten für eine klimaangepasste Stadtentwicklung und innovative Preismodelle für Trinkwasser.

BLUMEN Science Show: Pollution affecting freshwater ecosystems

When IGB was offered to make a video for Berlin Science Week 2021, we asked the artists Francisca Rocha Goncalves (AQUATAG Project) and Kat Austen (ACTION Project), to get involved. Drawing on IGB research into pollution affecting freshwater ecosystems, such as artificial light at night, microplastic and noise pollution, they give a more-than-human perspective on how human activity affects the underwater world.

People and projects

Francisca Rocha Goncalves, AQUATAG Project, led by Markus Venohr, IGB Research Group River System Modelling, (Dept. 1) Ecohydrology and Biogeochemistry https://aquatag.igb-berlin.de/

Dr. Kat Austen, ACTION Project, Accelerator Lead. IGB Research Group Light Pollution and Ecophysiology, (Dept. 2) Community and Ecosystem Ecology. https://actionproject.eu/

Credits: Paul-Drude-Institut für Festkörperelektronik (PDI) in the context of Science Show 2021
http://www.pdi-berlin.de/en/home/


BY-NC-SA

Kontakt

Ausgewählte Publikationen

IGB in den Medien

Seite teilen