Wasserflöhe

Daphnia longispina Komplex
Daphnia longispina Komplex
  • Zum Artenkomplex Daphnia longispina gehören mehrere Wasserfloharten.
  • Sie leben in verschiedensten Standgewässer wie Felstümpeln, kleinen Teichen oder großen und tiefen Seen.
  • Unter unterschiedlichen Umweltbedingungen existieren verschiedene Formen (Morphen).
  • Genetisch identische Individuen können unterschiedliche morphologische Merkmale aufweisen.
  • Mehrere Arten der Gruppe bilden häufig interspezifische Hybride.
  • Hybride können die Eigenschaften der Eltern zu ihrem Vorteil kombinieren.
  • Sie zeigen Abwehrmechanismen gegen Fressfeinde, darunter auffällige Helme, Stacheln, Kämme oder Nackenzähne.
  • Mit ihren abgeflachten, blattähnlichen Beinen erzeugen sie Wasserströmungen, die sie bei der Sammlung von Nahrung unterstützen.
  • In der Natur werden sie häufig von verschiedenen Parasiten befallen. Daher werden Daphnien oft zur
    Untersuchung von Wirt-Parasit-Interaktionen verwendet.
Ansprechpersonen

Fengzhi He

Postdoktorand*in
Forschungsgruppe
Aquatische Ökogeographie

Sonja Jähnig

Abteilungsleiter*in
Forschungsgruppe
Aquatische Ökogeographie

Seite teilen