Einblick
Katharina Bunk

IGB-Masterand erhält DGL-Nachwuchspreis

Die DGL-Jahrestagung 2020 fand für die meisten Teilnehmenden via Videoschaltung statt. | Screenshot: Jörg Lewandowski/IGB

Die Deutsche Gesellschaft für Limnologie (DGL) zeichnet jedes Jahr herausragende Nachwuchswissenschaftler*innen mit dem Schwoerbel-Benndorf-Nachwuchspreis aus. Der 3. Platz ging in diesem Jahr an Philipp Wolke für seine Masterarbeit und einen Fachartikel zum Einfluss der Migrationsgeschwindigkeit von Bettformen auf die Sauerstoffdynamik in der hyporheischen Zone.

Philipp Wolke hat seine Masterarbeit in der IGB-Arbeitsgruppe Grundwasser-Oberflächenwasser Interaktionen in enger Kooperation mit der Ben-Gurion-Universität in Israel erstellt, gefördert durch ein Stipendium der deutsch-israelischen Wassertechnologiekooperation. Nach seinem Masterstudium ist er in die Wasserwirtschaft gegangen und berät öffentliche und private Auftraggeber*innen zu Fragen der Hydrologie und Hydrogeologie.

Selected publications
Ansprechpartner

Jörg Lewandowski

Forschungsgruppenleiter*in
Forschungsgruppe
Grundwasser-Oberflächenwasser Interaktionen

Seite teilen