NAPROPERA

Nachhaltige Prophylaxe durch Peressigsäure-Prophylaxe in der Aquakultur

Mangelnde Hygienemaßnahmen in der Aquakultur beeinträchtigten die Fischgesundheit, führen zur Verschwendung von Ressourcen und zu wirtschaftlichen Verlusten für die Betriebe. Zur Verlustreduzierung ist dringend ein fachlich fundierter Lösungsansatz erforderlich. Ein vielversprechender Lösungsansatz liegt in der Prophylaxe/Hygienisierung mit Mitteln auf Basis von Peressigsäure, da diese, im Gegensatz zum Einsatz von Medikamenten und Antibiotika, umwelt-, verbraucher- und fischfreundlich anzuwenden sind. Voraussetzungen für diese Art der Prophylaxe/Hygienisierung mit sind jedoch 1. die fachlich fundierte Applikationsmethode und 2. eine zuverlässige Messmethode, welche beide bislang in der aquakulturellen Praxis fehlen. Mit vorliegendem Projekt werden relevante Forschungserkenntnisse zum Thema und Erkenntnisse aus der Praxis in ein praxistaugliches Produkt überführt. Das Produkt bietet eine passende Applikationsstrategie je nach örtlicher Situation an und ermöglicht gleichzeitig eine schnelle Dosierungskontrolle vor Ort. Mit Hilfe des Produkts werden die Aquakulturbetreibe in der Lage versetzt, gesündere Fische bei besserer Ressourceneffizienz und höheren wirtschaftlichen Gewinnen zu produzieren. Weiterhin wird die Lebensmittelsicherheit der Aquakulturprodukte verbessert. Durch die Verwertung des Produkts und Verbreitung der Ergebnisse werden der Wissenstransfer aus der Forschung in der Praxis und die Kooperation zwischen Forschungseinrichtungen und den Produzenten in Deutschland verstärkt.

Short Profile

Duration

01.07.2019
31.05.2022
Abteilung(en)
(Abt. 4) Biologie der Fische, Fischerei und Aquakultur
Projektteam am IGB
Projektleiter
Stellv. Projektleiter
Koordinator Industriepartner
Techniker
Studentische Hilfskraft
Studentische Hilfskraft
Themenbereiche
Finanzierung

Zweckvermögen des Bundes bei der landwirtschaftlichen Rentenbank

Projektpartner

Akademische Partner
DTU-Aqua
USDA Harry K. Dupree Stuttgart National Aquaculture Research Cntr

Non-profiting Industriepartner
Evonik Resource Efficiency GmbH
Merck KGaA
KESLA Pharma GmbH

Ansprechpersonen

Dibo Liu

Postdoktorand*in
Forschungsgruppe
Fischpathologie, Ökotoxikologie und Stressökologie

Thomas Meinelt

Forschungsgruppenleiter*in
Forschungsgruppe
Fischpathologie, Ökotoxikologie und Stressökologie
Publikation
Downloads

Flyer NAPROPERA

Nachhaltige Prophylaxe durch Peressigsäure-Einsatz in der Aquakultur.

Seite teilen