Schwertstör

Psephurus gladius
Schwertstör Fakten
  • Es handelt sich um eine der beiden heute noch auftretenden Arten von Löffelstören.
  • Seine Ernährung unterscheidet sich vom Amerikanischen Löffelstör (Polyodon spathula), der sich hauptsächlich von Plankton ernährt.
  • Er kann mehr als 300 kg wiegen; einigen Berichten zufolge sogar bis zu 500 kg.
  • Die Weibchen erreichen die Geschlechtsreife nach 6-16 Jahren, mit einem Gewicht von etwa 25 kg.
  • Seine Wanderroute ist durch Dämme blockiert.
  • Der letzte bestätigte Nachweis stammt aus dem Jahr 2003.
  • Seit 2020 wird vermutet, dass der Schwertstör ausgestorben ist.
  • Auf der Roten Liste der IUCN wird er weiterhin als vom Aussterben bedroht (möglicherweise ausgestorben) geführt.
  • Überfischung und Staudämme haben zu seinem wahrscheinlichen Aussterben beigetragen.
Ansprechpersonen

Fengzhi He

Postdoktorand*in
Forschungsgruppe
Aquatische Ökogeographie

Sonja Jähnig

Abteilungsleiter*in
Forschungsgruppe
Aquatische Ökogeographie

Seite teilen