Dr. rer. nat.

Sophia Kimmig

Bereich/Position
Telefon
+49 (0)30 64181 514
Raum
306

Müggelseedamm 310, 12587 Berlin

Profile
Kompetenzen
  • Ökologie - Ecology
  • Verhaltensbiologie - Behavioural biology
  • Wildbiologie - Wildlife ecology
  • Stadtökologie - Urban ecology
  • Umweltbildung und Wissenstransfer - Environmental education and knowledge transfer
  • Bürgerwissenschaften - Citizen science
Lebenslauf
  • Seit 20.09.21  Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Projektkoordination) AuBe Projekt am IGB
  • Seit 2017  Mitglied des internationeln Teams Stadtwildtiere / Wilde Nachbarn
  • 2021 Promotion (Dr. rer. Nat.) Biologie, Freie Universität Berlin
  • 2019-04/2021  Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Fuchsprojekt und WT!impact Citizen Science Projekt), Abteilung Ökologische Dynamiken, Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW), Berlin
  • 2015-2019  Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Fuchsprojekt), Abteilung Evolutionäre Ökologie, Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW), Berlin
  • 2012  Master of Science (M.Sc.) Biowissenschaften, Universität Osnabrück
  • 2010  Bachelor of Science (B.Sc.) Biologie der Organismen, Universität Osnabrück

Artenschutz durch umweltverträgliche Beleuchtung (AuBe)

Artenschutz durch umweltverträgliche Beleuchtung Tatort Straßenbeleuchtung ist dem nächtlichen Insektensterben auf der Spur. Straßenbeleuchtung kann nachtaktive Fluginsekten stark beeinträchtigen, da viele Insekten vom Licht der Leuchten angezogen und ihren eigentlichen Lebensräumen entzogen werden. Helfen Sie mit, zu untersuchen, welche Insekten von Straßenbeleuchtung beeinträchtigt werden und wie umweltgerechte Beleuchtungslösungen helfen, den Lebensraum der Insekten zu erhalten.
Ansprechpersonen
Sibylle Schroer
Franz Hölker
Abteilung(en)
(Abt. 1) Ökohydrologie und Biogeochemie
Beginn
06/2019
Ende
05/2025
Themenbereiche
Autorin & Wildbiologin

Für Anfragen rund um die Tätigkeit als Autorin, Fragen zu Füchsen und anderen Wildtieren, Stadtökologie und Co. sowie Presseanfragen jenseits der IGB Projekte nutzen Sie bitte sophia.kimmig@posteo.de

Social media:

https://www.instagram.com/sophiadiebiologin/

Wildtier gesehen?

Sie haben irgendwo ein Wildtier gesehen? Ihre Beobachtung kann der Wissenschaft helfen, das Vorkommen von Arten zu untersuchen. Bitte melden Sie Ihre Sichtung unter https://www.stadtwildtiere.de/. Eine Registrierung ist nicht erforderlich. Einfach auf das Foto mit der richtigen Tiergruppe klicken und loslegen.

Auf der Website finden Sie auch viele spannende Informationen rund ums Thema Wildtiere, Stadtökologie und Tierbeobachtung, Informationen zu Veranstaltungen, Neuigkeiten und vieles mehr. Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Hier geht's direkt zur Meldemaske für Tiersichtugen.

 

Seite teilen