News

Filtern nach
1 - 10 von 330 News
Fokus

Die Signatur der Berliner Flüsse unter Klimastress

Dörthe Tetzlaff und ihr Team haben erstmals die Herkunft und den Verbleib des Wassers in den unterschiedlichen Fließgewässern einer Großstadt bewertet – und zwar über verschiedene Zeiträume und räumliche Distanzen hinweg mittels stabiler Isotope. 
Pressemitteilung

Rind vs. Flusspferd: Dung in Flüssen der Savanne

Wenn in Kenia die Flusspferde von großen Rinderherden verdrängt werden, verändert das aquatische Ökosysteme. Gabriel Singer und Team haben sich den Dung von Flusspferd und Rind deshalb genauer angeschaut: die Unterschiede in Menge und Art des Eintrags sind erheblich.
Blitzlicht

1+1=3

Die gemeinsame Wirkung mehrerer Belastungen ist manchmal vielfach größer als die Summe der Einzelwirkungen, so ein Fazit aus dem MARS-Projekt mit Markus Venohr und Mark Gessner.
Pressemitteilung

Die Krankheitspyramide: Umwelt, Wirt, Erreger und Mikrobiom

Ein Team um Adeline Loyau zeigt am Beispiel von Amphibien, wie die körpereigene mikrobielle Besiedlung die Wechselwirkungen zwischen Lebewesen, Umwelt und Krankheitserreger beeinflusst. Dies ist Grundlagenforschung für die Gesundheitsprophylaxe.
Fokus

Artenschützer oder Störenfried?

Zum heutigen Welttag der biologischen Vielfalt: Die natürliche Artenvielfalt an beangelten Baggerseen ist mindestens genauso groß, oft sogar größer, als an unbeangelten Vergleichsseen. Das gilt vor allem für Fische.
Kurznachricht

Neue Entwicklungen im Forschungsbereich Ökohydrologie

Die Erkenntnisse aus der Ökohydrologie ermöglichen naturbasierte Lösungen für das Management globaler Wasserressourcen. Ein Übersichtsartikel mit Dörthe Tetzlaff zeigt die Fortschritte in der Ökohydrologieforschung.

Seite teilen