Projekte

Laufende und abgeschlossene Drittmittelprojekte am IGB
Filtern nach
1 - 10 von 19 Projekte
  • Thema: Schadstoffe und Belastungen
Sortieren nach

ACTION

ACTION verändert die Art und Weise, wie wir heute Burgerwissenschaft (Citizen Science) betreiben.
Ansprechpartner
Franz Hölker
Kat Austen
Abteilung(en)
(Abt. 1) Ökohydrologie
Beginn
02/2019
Ende
01/2022
Themenbereiche

CLIMSHIFT

CLIMSHIFT zielt auf ein mechanistisches Verständnis von Stress-Interaktionen, die auf flache aquatische Ökosysteme wirken.
Ansprechpartner
Sabine Hilt
Franz Hölker
Abteilung(en)
(Abt. 1) Ökohydrologie
(Abt. 2) Ökosystemforschung
Beginn
05/2018
Ende
04/2021
Themenbereiche

Wirt-Parasit-Interaktionen hybridisierender Daphnien

Durch globale Erwärmung beschleunigte Eutrophierung stellt ein weltweites ökologisches Problem dar, das die Stabilität aquatischer Ökosysteme auch langfristig beeinflusst. Wir untersuchen, ob und wie Eutrophierung sich auf zwei interagierende evolutionäre Prozesse auswirkt: Verbreitung von Krankheiten und interspezifische Hybridisierung.
Ansprechpartner
Justyna Wolinska
Abteilung(en)
(Abt. 2) Ökosystemforschung
Beginn
01/2017
Ende
12/2019
Themenbereiche

FIThydro – Fishfreundliche innovative Technologien für Wasserkraft

FIThydro erarbeitet Entscheidungshilfen für die Kommissisonierung und den Betrieb von Wasserkraftanlagen unter Nutzung existierender und innovativer Technologien sowie der integrierten Betrachtung ökologischer, technischer, ökonomischer und gesellschaftlicher Perspektiven, um die nachhaltige Wasserkraftnutzung zu fördern und ökologische beeinträchtigungen zu minimieren.
Ansprechpartner
Christian Wolter
Abteilung(en)
(Abt. 4) Biologie und Ökologie der Fische
Beginn
11/2016
Ende
10/2020
Themenbereiche

ANTIRES

Impact of antibiotics on aquatic microbial community and related ecosystem function such as carbon turn-over.
Ansprechpartner
Franziska Stressmann
Abteilung(en)
(Abt. 6) Chemische Analytik und Biogeochemie
Beginn
08/2016
Ende
07/2019
Themenbereiche

ILES

Skyglow, die diffuse Aufhellung des Nachthimmels durch Kunstlicht, ist ein Phänomen, das in der Evolutionsgeschichte erstmalig auftritt. Auf Seeökosysteme wirkt Skyglow zusammen mit einer anderen Folge des globalen
Wandels, der zunehmenden Braunfärbung des Wassers durch Huminstoffe. Wir wollen herausfinden, welche ökologischen Konsequenzen diese Phänomene haben und welche Mechanismen ihnen zugrunde liegen.
Ansprechpartner
Mark Gessner
Franz Hölker
Abteilung(en)
(Abt. 1) Ökohydrologie
(Abt. 2) Ökosystemforschung
(Abt. 3) Experimentelle Limnologie
(Abt. 4) Biologie und Ökologie der Fische
(Abt. 5) Ökophysiologie und Aquakultur
Beginn
07/2015
Ende
06/2018
Themenbereiche

Urban Water Interfaces

DFG Graduiertenschule  
Ansprechpartner
Gunnar Nützmann
Mark Gessner
Sabine Hilt
Abteilung(en)
(Abt. 1) Ökohydrologie
(Abt. 2) Ökosystemforschung
(Abt. 3) Experimentelle Limnologie
(Abt. 6) Chemische Analytik und Biogeochemie
Beginn
07/2015
Ende
12/2019
Themenbereiche

Fachplanerische Bewertung der Mortalität von Fischen an Wasserkraftanlagen

Die Tötung selbst einzelner Individuen kann artenschutzrechtlich relevant sein, so auch der Verlust von Fischen an Wasserkraftanlagen. Ziel des Projektes war es, den Mortalitäts-Gefährdungs-Index als einheitlichen Bewertungsansatz für das artenschutzrechtlich relevante Tötungsrisiko auch für die Gruppe der Fische und Neunaugen zu erstellen.
Ansprechpartner
Christian Wolter
Abteilung(en)
(Abt. 4) Biologie und Ökologie der Fische
(Abt. 5) Ökophysiologie und Aquakultur
Beginn
06/2015
Ende
05/2017
Themenbereiche

IWRM Verbundprojekt MoMo III

Das Integriertes Wasserressourcen-Management (IWRM) Projekt MoMo erforscht den nachhaltigen Umgang mit der Ressource Wasser in einer Modellregion in der Mongolei.
Ansprechpartner
Jürgen Hofmann
Vanessa Bremerich
Abteilung(en)
(Abt. 1) Ökohydrologie
Beginn
06/2015
Ende
05/2018
Themenbereiche

Seite teilen