News

Filtern nach
1 - 10 von 48 News
  • Thema:Schadstoffe und Belastungen
Blitzlicht

Wie Phosphor langfristig im Sediment von Seen gebunden wird

Zu hohe Einträge von Phosphor verursachen die Anreicherung dieses Nährstoffs in Gewässern. Seesedimente können Phosphor speichern. In Laborversuchen hat ein IGB-Team erforscht, unter welchen Bedingungen das dauerhaft gelingt.
Fokus

Verstopfte Lebensadern: zu viele Barrieren in Europas Flüssen

Heute ist Weltwassertag. In einem Interview berichten IGB-Doktorandin Helena Huđek und der sie betreuende Gewässerforscher Martin Pusch, in welchem Zustand sich die europäischen Flüsse befinden und wie man sie wieder zum Fließen bringt.
Pressemitteilung

Saurer Regen war gestern?

Saurer Regen gehört eigentlich der Vergangenheit an, doch noch immer steigen die Sulfatkonzentrationen in vielen Binnengewässern weltweit. Eine Studie gibt den Überblick über die Quellen und die Folgen von Sulfatbelastung.
Blitzlicht

Der lange Arm des Tagebaus

Giulia Friedland und Michael Hupfer haben untersucht, ob und in welchem Ausmaß Stoffe aus dem Tagebau im Lausitzer Revier in den Sedimenten der Spree abgelagert werden: 90 Kilometer weit reicht ihre Signatur im Gewässerboden.
Blitzlicht

Corona-Lockdown lässt Sterne leuchten

Als Maßnahme gegen COVID-19 wurde das öffentliche Leben im März 2020 zum ersten Mal stark eingeschränkt. Hat sich dadurch auch die Lichtverschmutzung verändert – die Aufhellung des Nachthimmels durch zu viel künstliches Licht?

Seite teilen